Orchester




Proben finden wöchentlich donnerstags um 19.45 Uhr in der Gesamtschule Alsdorf statt.

Neue Mitspieler sind immer willkommen, einfach eine Mail senden an info [at] sinfonietta-regio.de!

In jedem Jahr gibt das Orchester vier bis acht Konzerte in verschiedenen Städten der StädteRegion Aachen. Das Repertoire umfasst die klassisch-romantische Orchesterliteratur ebenso wie E- und U-Musik aus dem 20. Jahrhundert. 


Entwicklung des Orchesters


1953 wurde in Alsdorf bei Aachen durch den Musiklehrer Willy Kronen ein kammermusikalisches Streichorchester gegründet, im Laufe der darauffolgenden Jahre entwickelte sich das Orchester unter seiner Leitung mit vielen erfolgreichen Konzerten zum „Städtischen Orchester der Stadt Alsdorf“.

Seit 1983 formte Marius Suciu das vormalige Streichorchester durch die regelmäßige Einbindung von Bläsern zu einem vollständigen Sinfonieorchester aus, wodurch sich auch das Repertoire auf die große romantische Literatur erweiterte. 

1998 erfolgte die Umbenennung zu "Sinfonietta Regio" und damit die Öffnung zu einem Orchester für die neu entstehende StädteRegion Aachen.

2008 übernahm Jeremy Hulin die Leitung. Er setzte die Konzert- und Begleittradition des Orchesters fort und schaffte es durch spezielle Jugend- und Mitspielprojekte, dass die Mitgliedszahl stetig ansteigt und das Orchester auch für Nachwuchsmusiker attraktiv ist.

Höhepunkte der letzten Jahre waren die Aufführungen des Requiems von Verdi, der c-moll-Messe von Mozart und der 5. Sinfonie von Tschaikowsky sowie die drei Mitmachprojekte mit bis zu 50 Gast-Teilnehmern.